1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Zerbst
  6. >
  7. Raub von EC-Karte in Zerbst offenbar erlogen - 82-Jährige hat Tat wohl frei erfunden

Überfall in ZerbstFahndung abgeblasen: 82-Jährige hat Raub ihrer EC-Karte offenbar erfunden

In Zerbst sollen eine 82-Jährige von Männern ausgeraubt worden sein - so hatte die Polizei es Anfang Februar gemeldet. Doch nun stellt sich die Situation ganz anders dar - das vermeintliche Opfer hat offenbar gelogen.

Aktualisiert: 14.02.2024, 15:18
Eine 82 Jahre alte Frau in Zerbst soll den Raub ihrer EC-Karte offenbar erfunden haben. 
Eine 82 Jahre alte Frau in Zerbst soll den Raub ihrer EC-Karte offenbar erfunden haben.  Symbolfoto: imago images/Noah Wedel

Zerbst/Dessau/DUR. - In Zerbst soll am Dienstag, 30. Januar, eine 82-jährige Frau laut eigener Aussage in einer Bankfiliale ausgeraubt worden sein - so hatte es die Polizei Anfang Februar gemeldet. Doch inzwischen stellt sich die Situation ganz anders dar.

In der Zwischenzeit haben die polizeilichen Ermittlungen erhebliche Zweifel an dem von der Geschädigten geschilderten Tatablauf ergeben, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Bei einer Auswertung der Überwachungstechnik der Bankfiliale war die angezeigte Tat nicht erkennbar. Des Weiteren wurde die EC-Karte der Geschädigten mittlerweile gefunden.

Offenbar habe sich die Seniorin den angeblichen Raub schlicht ausgedacht.