Baden-Baden (dpa) - Der Psychothriller "Der Heimweg" von Sebastian Fitzek ist in diesem Jahr der meistverkaufte Roman in Deutschland gewesen. Bei den Sachbüchern siegte Ex-US-Präsident Barack Obama mit seinem Werk "Ein verheißenes Land". Das teilte Media Control in Baden-Baden über den Zeitraum Neujahr bis 17. Dezember mit.

Auf Platz zwei bei den Sachbüchern liegt Stefanie Stahl ("Das Kind in dir muss Heimat finden"), gefolgt von Yuval Noah Harari ("Eine kurze Geschichte der Menschheit"), Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge ("Trotzdem") und Mary L. Trump ("Zu viel und nie genug").

Auf Platz zwei bei der Belletristik steht Delia Owens ("Der Gesang der Flusskrebse"), gefolgt von Jean-Luc Bannalec ("Bretonische Spezialitäten"), Ken Follett ("Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit") und Charlotte Link ("Ohne Schuld").

Deutschlands erfolgreichstes Hörbuch 2020 war "QualityLand 2.0" von Marc-Uwe Kling. Der "Känguru-Chroniken"-Autor erzählt darin eine lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt.

Das meistverkaufte E-Book des Jahres 2020 war "Zwei Handvoll Leben" von Katharina Fuchs - die Geschichte zweier deutscher Frauen in der Zeit des Nationalsozialismus.

Im äußerst schweren Kinojahr 2020 mit monatelang geschlossenen Sälen war Deutschlands meistbesuchter Film die Actionkomödie "Bad Boys for Life" mit Will Smith und Martin Lawrence. Er kam aber gerade mal auf 1,75 Millionen Zuschauer. Der Kinosieger 2019 hatte mehr als fünfeinhalb Millionen Besucher. Es war die computeranimierte Disney-Produktion "Der König der Löwen" gewesen.

© dpa-infocom, dpa:201221-99-773432/2

Media Control - Jahrescharts