Zürich (dpa) - Der Schweizer Schriftsteller Martin Suter macht sich zu seinem 70. Geburtstag Gedanken über das Älterwerden. "Es beschäftigt mich schon, dass der nächste runde dann die 80 ist", sagte der Erfolgsautor der Deutschen Presse-Agentur.

"In diesem Alter muss man sich mit den Gedanken rumschlagen, dass es so schnell gegangen ist." Suter wurde am 29. Februar 1948 geboren.

Der Erfolgsautor mit Millionenauflage ("Small World", "Elefant") schreibt nach eigenen Angaben weiter mit großer Lust, aber entspannt. "Ich habe nicht das Problem, dass ich denke: Jetzt muss ich dieses ganz große Oeuvre noch schreiben", sagt er. Ein neuer Roman sei aber schon "in der Werkstatt", ebenso ein neuer Krimi in der Allmen-Serie.

Zudem tourt Suter gerade in der Schweiz mit Liedermacher Stephan Eicher, für den er Songtexte geschrieben hat. Suter spielt bei Auftritten Mundharmonika und liest Geschichten vor.