München (dpa) - Zu Håkan Nessers 70. Geburtstag hat sein Verlag btb jetzt das Romandebüt des Schweden mit 32 Jahren Verspätung auf Deutsch herausgebracht. "Der Choreograph", liefert eine hocherotisch startende Beziehungsgeschichte mit vielen, für manchen Geschmack sicher zu vielen bis zum Ende unaufgelösten Mysterien.

Wie konnte die Geliebte des Ich-Erzählers aus dem vollkommen geschlossenen Raum so verschwinden, und ist auch nur ein Körnchen Wahrheit an der grenzenlos tragischen Geschichte mit ihren drei eigenen Kindern?

Als der Roman 1988 im Original erschien, wusste Nesser selbst mit Sicherheit noch nicht, dass er im Genre "Schweden-Krimi" und vor allem in Deutschland fast im Jahrestakt Bestseller mit seinen Serienkommissaren Van Veeteren und Barbarotti landen würde. Aber die Nesser-Fans werden etliche Motive aus den späteren Büchern, ein paar Figuren und auch schon Nessers herausragende Fähigkeit zur Verbindung von Psychologie seiner Figuren und Suspense durch die Verbindung zwischen ihnen entdecken. Ein belletristisch ehrgeiziges Debüt mit klaren Anklängen an Kafka vor allem in der ersten Hälfte.

- Håkan Nesser, Der Choreograph, Roman, btb Verlag München, 256 Seiten, 20,00 Euro, ISBN 978-3-442-75877-7.

Neue unheimliche Geschichten

Der Choreograph

Late Show