Airport öffnet Terminal 2 nach halbem Jahr Zwangspause

Von dpa
Ein Schild mit dem Hinweis „Terminal 2 geschlossen“ steht am Hamburger Flughafen.
Ein Schild mit dem Hinweis „Terminal 2 geschlossen“ steht am Hamburger Flughafen. Christian Charisius/dpa/archivbild

Hamburg - Nach einem halben Jahr Corona-Zwangspause nimmt der Flughafen Hamburg am Freitag das Terminal 2 wieder in Betrieb. Damit reagiert Deutschlands fünftgrößter Airport auf die steigenden Passagierzahlen. „Nach den sehr ruhigen Monaten sind die Passagierzahlen aktuell auf bis zu 10 000 Passagiere pro Tag gestiegen“, berichtete die Flughafengesellschaft am Mittwoch. „Durch die Öffnung des Terminals 2 bieten wir unseren Fluggästen genug Platz, so dass die Abstandsregeln auch während der Spitzenstunden problemlos eingehalten werden können.“

Durchschnittlich zählt der Flughafen Hamburg aktuell 46 Starts und 45 Landungen am Tag. Terminal 2 war in den vergangenen Monaten nur bei Bedarf am Wochenende in den norddeutschen Schulferien geöffnet worden, um kurzfristig höheres Verkehrsaufkommen zu bewältigen.

An den Hamburger Flughafen kehrt seit Mai wieder allmählich das touristische Leben zurück. Mitte Mai waren erstmals seit fast sieben Monaten wieder mehr als 10 000 Passagiere an einem Tag gezählt worden. Allerdings ist die Zahl der Reisenden noch weit von der vor Beginn der Corona-Pandemie entfernt. Im Jahr 2019 zählte der Flughafen rund 17,3 Millionen Passagiere; das entspricht mehr als 47 000 im Tagesdurchschnitt. Im ersten Pandemiejahr 2020 schrumpfte die Zahl um fast ein Viertel auf knapp 4,6 Millionen.