Auto kracht in abbremsenden Wagen: Eine Schwerverletzte

Von dpa 31.07.2021, 08:35
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht.
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Rostock - Eine 26-jährige Autofahrerin ist bei einem Auffahrunfall auf der A20 schwer verletzt worden. Ein 24-Jähriger krachte am Freitagabend mit seinem Pkw in ihr Auto, wie die Polizei mitteilte. Demnach wechselte ein derzeit unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug zunächst den Fahrstreifen auf der A20 hinter der Anschlussstelle Rostock-Südstadt von rechts nach links. Zwei Autofahrer, darunter die 26-Jährige, bremsten ihre Fahrzeuge rechtzeitig ab - nicht aber der 24-jährige Mann, der die Situation zu spät erkannte und mit seinem Auto dem Wagen der jungen Frau auffuhr.

Die Frau wurde durch die Kollision schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Es stießen noch drei weitere Fahrzeuge aus bislang ungeklärter Ursache an der Unfallstelle zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Fahrbahn Richtung Stettin war für etwa eine Stunde vollgesperrt.