Buchholz will ein Fünftel mehr Fahrgäste in die Züge locken

Von dpa
Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz im Plenarsaal des Landtags.
Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz im Plenarsaal des Landtags. Axel Heimken/dpa/archivbild

Kiel - Landesregierung und Nahverkehrsverbund wollen deutlich mehr Menschen in den öffentlichen Nahverkehr locken als vor der Corona-Pandemie. „Unser Ziel ist es, das Nahverkehrsaufkommen gegenüber 2019 um 20 Prozent zu steigern bis 2026“, sagte Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) am Dienstag bei der Vorstellung des Bahnverkehrsplans für die kommenden fünf Jahre. Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sollen besser werden und alle Bahnstationen barrierefrei sein. Buchholz nannte als Ziel außerdem einen klimaneutralen Bahnverkehr ab 2030. Die Fahrkarten-Erlöse brachen im Zuge der Pandemie 2020/21 um 250 Millionen Euro ein.