BVB-Profi Meunier sieht eigene Leistung kritisch

Von dpa
Dortmunds Thomas Meunier in Aktion.
Dortmunds Thomas Meunier in Aktion. Marius Becker/dpa-Pool/dpa/archivbild

Dortmund - Thomas Meunier hat ein selbstkritisches Fazit seiner bisherigen Zeit beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gezogen. „Diese Saison war keine gute von mir. Das war nicht der Thomas Meunier, den ich kenne - und das haben die Leute ebenfalls gesehen“, sagte der belgische Nationalspieler am Mittwoch in einem Interview mit den Internetanbietern „Spox“ und „Goal“.

Der 29 Jahre alte Außenverteidiger war im vergangenen Sommer mit großen Erwartungen von Paris Saint-Germain zum Revierclub gewechselt, hatte aber zuletzt kaum in der Startelf gestanden. „Ich habe auch mit dem Verein geredet. Man hat sich viel mehr von mir versprochen, ich von mir genauso. Ich kann Ihnen keine Antwort darauf geben, warum wir am Anfang nicht zusammengepasst haben“, bekannte er.

Meunier hofft auf eine bessere zweite Saison im BVB-Trikot: „Ich denke, dass ich jetzt den Schalter umgelegt habe. Ich warte nun nur noch darauf, die EM zu spielen und die neue Saison mit dem neuen Trainerteam zu beginnen. Es geht jetzt nochmal von vorne los, als hätte ich gerade erst in Dortmund unterschrieben.“