Deutscher Kita-Preis geht nach Tarp

Von dpa 09.06.2021, 19:42

Berlin/Tarp - Jubel in Tarp bei Flensburg: Der dortige Bildungscampus hat im Wettbewerb um den Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ den ersten Platz gewonnen. Dies teilte das Bundesfamilienministerium am Mittwoch zur abendlichen Online-Preisverleihung durch Ressortchefin Christine Lambrecht (SPD) mit. Der erste Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

Die Jury lobte besonders, welchen Stellenwert Kinder und deren Beteiligung in der Arbeit des Tarper Bündnisses einnehmen. Kinder würden als Akteure mit vielfältige Möglichkeiten gesehen, sich einzubringen. Außerdem sei es dem Bildungscampus Tarp vorbildlich gelungen, in kurzer Zeit eine professionelle Struktur aufzubauen. So könnten die besonderen Herausforderungen im ländlichen Raum sehr gut bewältigt werden. Das Familienministerium verleiht den Kita-Preis gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Der ebenfalls mit 25.000 Euro dotierte erste Platz in der Kategorie „Kita des Jahres“ geht nach Oranienbaum-Wörlitz in Sachsen-Anhalt an die Integrative Sprach-Kita „Villa Sonnenschein“. Aus mehr als 1200 Bewerbungen hatten sich zunächst 20 Finalisten qualifiziert. Schließlich wählte eine 17-köpfige Jury aus Wissenschaft, Fachpraxis, Gewerkschaften, Politik und Eltern zehn Preisträger aus.