RaubüberfallEinbrecher rauben 18-Jährige in Berlin-Mahlsdorf aus

Von dpa Aktualisiert: 04.12.2022, 21:57
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Berlin - Einbrecher haben in einem Haus in Berlin-Mahlsdorf eine 18-Jährige überfallen und ausgeraubt. Die Frau wurde bei der Tat am Freitagvormittag leicht verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die 18-Jährige hörte demnach Geräusche aus dem Erdgeschoss des Einfamilienhauses und bemerkte im Flur zwei Männer. Diese sollen sich gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft haben.

Einer der Männer fragte nach Geld, wie es weiter hieß. Als die Frau verneinte, sprühte der andere Einbrecher ihr Pfefferspray ins Gesicht. Die 18-Jährige flüchtete nach Angaben der Polizei ins Badezimmer im Obergeschoss. Die Männer sollen die Tür aufgebrochen und erneut Pfefferspray gesprüht haben. Einer der Täter sei bei der Frau geblieben, während der andere das Haus durchsucht habe. Anschließend flüchteten die Männer mit mehreren Armbanduhren als Beute in Richtung S-Bahnhof. Ein Raubkommissariat der Polizei ermittelt.