Ex-Hamburger Marcus Berg beendet Nationalmannschaftskarriere

Von dpa 09.07.2021, 13:30
Schwedens Marcus Berg im Zweikampf mit dem Slowaken Patrik Hrosovsky
Schwedens Marcus Berg im Zweikampf mit dem Slowaken Patrik Hrosovsky Martin Baumann/TASR/dpa/Archivbild

Stockholm - Nach 90 Länderspielen in Blau-Gelb ist Schluss: Der frühere HSV-Profi Marcus Berg beendet seine Karriere in der schwedischen Nationalmannschaft. Darüber habe er bereits mit Nationaltrainer Janne Andersson gesprochen, sagte der 34-Jährige am Freitag der Zeitung „Göteborgs-Posten“. Der Stürmer begründete seinen Entschluss damit, auf Vereinsebene noch einige Jahre weiterspielen zu wollen - gleichzeitig für die Landesauswahl aufzulaufen, das koste letztlich zu viel Zeit und Energie. Alles habe seine Zeit, sagte er.

Berg ist 90 Mal für die schwedische A-Nationalmannschaft aufgelaufen und hat dabei 24 Tore erzielt. Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland erreichte er mit der Landesauswahl das WM-Viertelfinale. Bei der Fußball-EM waren die Schweden zuletzt im Achtelfinale an der Ukraine gescheitert - Berg war bei der knappen 1:2-Niederlage in der Verlängerung für Alexander Isak eingewechselt worden.

„Ich bin extrem glücklich und stolz auf das, was ich und das Team geleistet haben“, sagte er der Zeitung aus der zweitgrößten Stadt Schwedens. Dort wird er künftig für den IFK Göteborg auflaufen. Beim IFK hatte der Mittelstürmer einst seinen ersten Profivertrag unterschrieben, ehe er später auch in Hamburg in der Sturmspitze gestanden hatte.