Fallschirm-Zielspringen in Bodenfelde

Von dpa

Bodenfelde (dpa/lni) - In Bodenfelde im Landkreis Northeim wird am Wochenende ein Wettbewerb im Fallschirm-Zielspringen ausgetragen. Dabei springen die Teilnehmer rund einen Kilometer über dem Erdboden aus einem Hubschrauber, öffnen sofort ihren Schirm und versuchen möglichst genau auf einem Ziel am Boden zu landen. „Der Zielpunkt ist in etwa so groß wie eine Zwei-Euro-Münze und wird mit der Hacke oder den Zehenspitzen bei der Landung berührt“, sagte Klaus Mathies vom Fallschirmclub Remscheid, der den Wettbewerb organisiert. Das Team, dessen Springer nach mehreren Runden am dichtesten am Zielmittelpunkt landen, gewinnt.

Wer selber einmal einen Fallschirmsprung ausprobieren möchte, kann das am Rande des Wettbewerbes auch machen. Nach vorheriger Anmeldung können Interessierte einen Tandemsprung zusammen mit einem erfahrenen Springer buchen.