Gesellschaft

In Brandenburg wird mehr auf Online-Börsen gekauft

Von dpa 11.09.2021, 08:26 • Aktualisiert: 13.09.2021, 22:23

Potsdam - Tauschen und kaufen im Internet ist in der Corona-Krise in Brandenburg beliebter geworden. „Die Anzahl der Anzeigen in Brandenburg hat sich innerhalb der letzten drei Jahre mehr als verdoppelt“, sagte Franziska Freytag, Sprecherin des Online-Portals eBay Kleinanzeigen mit Sitz in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark). Aktuell seien in Brandenburg rund 1,23 Millionen Inserate geschaltet. Im September 2018 seien es 743.271 Anzeigen gewesen. Auch auf anderen Portalen gibt es reges Interesse an Kauf-Börsen. Die Gruppe „Alles für'n schmalen Taler in 16909“ im Online-Netzwerk Facebook hat mehr als 2000 Mitglieder, vor allem aus dem Raum Wittstock (Kreis Ostprignitz-Ruppin). Mitgründerin Susann Wegener sagte, sie habe den Eindruck, seit der Corona-Krise sei das Interesse noch größer.