Fußball

Kiel darf gegen Hannover 12.000 Fans ins Stadion lassen

Von dpa

Kiel - Fußball-Zweitligist Holstein Kiel kann sein Heimspiel am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 vor bis zu 12.000 Zuschauern austragen. Wie der Club am Dienstag mitteilte, hat die Stadt Kiel unter Berücksichtigung des aktuellen niedrigen Infektionsgeschehens dem Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung entsprochen. Es gilt das 3G-Prinzip, nach dem geimpfte, genesene und getestete Personen Zutritt erhalten.

„Ich danke dem Land und der Stadt für die konstruktiven Gespräche und die schnelle und pragmatische Unterstützung beim Finden einer für alle Seiten zufriedenstellenden Lösung unter weiterhin schwierigen pandemischen Bedingungen“, sagte Holstein-Präsident Steffen Schneekloth: „Gerade bei uns im Land bietet sich jetzt aber die Chance, einen weiteren Schritt zu einer neuen Normalität zu gehen und den Menschen die Möglichkeit zu geben, am Wochenende wieder Spitzensport im Stadion live zu erleben.“ Am Montag hatte in Schleswig-Holstein die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 42,3 gelegen.

Bislang waren zu den Partien im Holstein-Stadion 4100 Fans zugelassen. Beim letzten Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (3:0) waren 3848 Zuschauer vor Ort.