Kiel verliert erneut: 0:3-Heimschlappe gegen Schalke

Von dpa
Schalkes Marius Bülter (l) und Kiels Patrick Erras kämpfen um den Ball.
Schalkes Marius Bülter (l) und Kiels Patrick Erras kämpfen um den Ball. Frank Molter/dpa

Kiel - Der Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Liga ist für Holstein Kiel perfekt. Eine Woche nach der 0:3-Niederlage beim FC St. Pauli musste sich der letztjährige Beinahe-Aufsteiger am Sonntag auch dem FC Schalke 04 mit 0:3 (0:2) geschlagen geben und kassierte saisonübergreifend die vierte Heim-Niederlage in Serie. Vor 4100 Zuschauern trafen Simon Terodde (2./21. Minute) und Marius Bülter (67.) für die vor dem Tor cleveren Gäste. Kiel wehrte sich zwar heftig gegen den erneuten Rückschlag, muss aber nach dem erneuten Umbruch im Kader erst zu alter Stärke zurückfinden.

Die Schalker legten einen Blitzstart hin. Schon nach 63 Sekunden lag der Ball nach Thomas Ouwejans Freistoßflanke durch Teroddes Abstauber im KSV-Gehäuse. 19 Minuten später eine Kopie des 1:0: Ouwejan flankt, Terodde trifft. Kiels Hintermannschaft sah beide Male schlecht aus.

Mehr als ein Abseitstor durch Steven Skrzybski (28.) gelang den Hausherren, die zwar mehr Ballbesitz hatten, aber offensiv zu wenig Gefahr versprühten, nicht. Nach dem Wechsel drängten die Hausherren auf das Anschlusstor, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Dazu passte, dass Joshua Mees (83.) nur den Posten traf. Zuvor hatte Bülter nach Hauke Wahls Ballverlust für die Entscheidung gesorgt.