Kriminalität

Mann ruft rechte Parolen und attackiert Frau in Dresden

Von dpa 26.09.2021, 12:22 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:11
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Dresden - Ein 34-Jähriger hat am Samstagnachmittag mehrere Personen in Dresden beleidigt und rechte Parolen skandiert. Der Deutsche warf zudem mit kleinen Steinen nach einer Frau mit Migrationshintergrund und bespuckte Anwohner des Plattenbauviertels Gorbitz, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auch die Beamten, die ihn zur Rede stellten, beschimpfte der Mann, der unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Er kam zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam, gegen ihn wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.