Nachbarn retten Frau aus brennendem Haus: Rauchgasvergiftung

Von dpa 10.07.2021, 10:35
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein.
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein. Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Muldenhammer - Eine 65-Jährige ist im Vogtlandkreis bei einem Feuer von ihren Nachbarn gerettet worden. Einer der Helfer sowie die Frau erlitten dabei schwere Rauchgasvergiftungen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Demnach hatten die vier Anwohner am Freitagabend starken Rauch in dem Haus in Muldenhammer bemerkt. Sie brachen die Haustür auf, fanden die Frau im Flur auf dem Boden liegend und brachten sie ins Freie. Sie und der 21 Jahre alte Helfer kamen ins Krankenhaus. Die drei anderen Nachbarn hatten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden ambulant behandelt. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Schaden am Haus lag laut Polizei schätzungsweise bei 200.000 Euro. Neben 60 Feuerwehrleuten war auch die Bergwacht im Einsatz.