Neues Naturschutzgebiet bei Gera ausgewiesen

Von dpa

Gera - Die Lasur und der Eichberg bei Gera sind als 253. Naturschutzgebiet in Thüringen ausgewiesen worden. Die Landschaft aus Wald, Halbtrockenrasen und Streuobstwiesen im südöstlichen Stadtgebiet umfasst 93 Hektar, wie das Umweltministerium am Montag mitteilte. Das Gebiet sei ein besonderer Ort der Natur- und Artenvielfalt.

Vom Grünland und Halbtrockenrasen über Felsbildungen und Trockenwälder bis hin zu Streuobstwiesen könnten dort unter anderem Orchideen und Obstbäume, Wildbienen und Käfer entdeckt werden, von denen viele auf den Roten Listen stünden. Ehrenamtliche aus der Region hätten sich bereits über viele Jahre für dieses Gebiet eingesetzt, hieß es.