Neugeborenes Kälbchen büxt im Saale-Holzland-Kreis aus

Von dpa 09.08.2021, 15:46 • Aktualisiert: 12.08.2021, 00:13

Laasdorf/Gröben - Im Saale-Holzland-Kreis ist ein neugeborenes Kälbchen von einer Weide ausgebüxt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Mutterkuh am Sonntagnachmittag noch innerhalb der Weidenumzäunung, während ihr Neugeborenes sich auf dem Weg zwischen Laasdorf und Gröben befand. Die Mutter war nach Polizeiangaben „äußerst aufgebracht“. Nach einigen Telefonaten habe man den Tierhalter erreichen können, der sich umgehend um die Familienzusammenführung kümmerte. „Sowohl das Kälbchen als auch die Mutterkuh sind wohlauf und genießen nun die gemeinsame Zeit“, teilte die Polizei mit.