Polizei findet lebensgefährlich Verletzten am Hauptbahnhof

Von dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Hamburg - Die Polizei hat am Hamburger Bahnhof einen durch Stichverletzungen und Schläge lebensgefährlich verletzten Mann gefunden. Der 22-Jährige habe in der Nacht zum Dienstag auf dem Gehweg einer Brücke gesessen, wie die Polizei mitteilte. Eigenen Angaben zufolge war er von vier Männern zusammengeschlagen worden. Einer habe dabei mehrfach mit einem Messer auf ihn eingestochen. Der Mann wurde in einem Krankenhaus versorgt und sein Zustand ist den Angaben zufolge inzwischen stabil. Die Mordkommission ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise.