Prozess gegen mutmaßliche Einbrecherbande beginnt im Juni

Von dpa
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel.
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Osnabrück - Eine mutmaßliche Einbrecherbande muss sich von Juni an vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Wie eine Gerichtssprecherin am Mittwoch mitteilte, beginnt die Verhandlung gegen die vier Angeklagten aus Ostercappeln, Hüde und Osnabrück am 3. Juni. Ihnen wirft die Staatsanwaltschaft insgesamt 23 Straftaten in wechselnder Beteiligung vor, die sie zwischen dem 24. Dezember 2015 und dem 16. Oktober 2020 begangen haben sollen. Bei Einbrüchen in Wohnungen und Geschäftsräume unter anderem in Osnabrück, Bohmte und Damme sollen sie mehr als 100 000 Euro erbeutet haben. (Az.: 18 KLs 5/21)

Auch ein Raubüberfall auf eine Bankkundin in Braunschweig am 24. März vergangenen Jahres wird ihnen vorgeworfen. Dabei seien 50 000 Euro erbeutet worden. Insgesamt sind bei dem Prozess bis November 43 Verhandlungstage angesetzt.