Scheune im Kreis Wesermarsch brennt nieder

Von dpa
Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht.
Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ovelgönne - Eine Scheune auf einem Bauernhof in Ovelgönne (Kreis Wesermarsch) ist am Donnerstagmorgen bei einem Brand zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet das Gebäude gegen 1.25 Uhr in Brand. In der Scheune befanden sich landwirtschaftliche Fahrzeuge und ein Heulager. Rund 60 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. Sie verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und den Rinderstall. Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden soll bei rund 160.000 Euro liegen.