Schlauchboot-Demo: Umverteilung von Vermögen gefordert

Von dpa
Demonstranten fahren während der Schlauchbootregatta unter dem Motto „Wer hat, der gibt“.
Demonstranten fahren während der Schlauchbootregatta unter dem Motto „Wer hat, der gibt“. Georg Wendt/dpa

Hamburg - In ein paar Dutzend Schlauchbooten und Kanus haben Demonstranten am Sonntag auf der Alster für eine Umverteilung von Vermögen in Deutschland geworben. Sie starteten am Nachmittag vom Eichenpark am nördlichen Ende der Außenalster aus und paddelten die Alster aufwärts in Richtung Winterhude. Der Fluss ist auf der Strecke größtenteils von repräsentativen Wohnbauten gesäumt.

Ihrer Zielgruppe hielten die Aktivisten Plakate mit „Wer hat, der gibt“ oder „Enteignung jetzt“ entgegen. Bei sommerlichem Wetter wurden etliche Stand-up-Paddler und Bootsfahrer im dichten Gedränge auf dem schmalen Fluss zeitweilig unfreiwillige Teilnehmer der Demonstration.