Staatspreis an Unternehmerin und Pianisten Levit

Von dpa

Hannover - Der Niedersächsische Staatspreis für das Jahr 2020 geht je zur Hälfte an die Wolfsburger Unternehmerin Edith Bischof und den Pianisten Igor Levit. Er unterrichtet an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und macht sich immer wieder gegen Antisemitismus stark. Die Preisverleihung, die aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, findet am 13. September um 18.30 Uhr in der Staatsoper Hannover statt. Zu dem Festakt werden rund 200 Gäste erwartet. Mit dem Staatspreis werden seit 1978 Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch ihr Wirken für das Land verdient gemacht haben. Er ist mit 35.000 Euro dotiert.