Stella Roberts erhält Barbara-Kisseler-Theaterpreis 2021

Von dpa 05.07.2021, 15:17
Der Schauspielerinnen Stella Roberts (l)und Julia Liebetrau.
Der Schauspielerinnen Stella Roberts (l)und Julia Liebetrau. Markus Scholz/dpa/Archivbild

Hamburg - Der mit 50.000 Euro dotierte Barbara-Kisseler-Theaterpreis geht in diesem Jahr an die Hamburger Schauspielerin Stella Roberts. Die Auszeichnung wird in der Regel auf Vorschlag eines anonymen Jurors für eine gelungene Spielzeit oder herausragende Inszenierungen vergeben, teilte die Kulturbehörde am Montag mit. Da die Spielzeit 2020/21 pandemiebedingt weitgehend ausfallen musste, werde für diese Spielzeit eine Idee prämiert, die mit dem Preisgeld möglichst noch in diesem Herbst umgesetzt werden könne. Mit ihrem Projekt „Der fröhliche Fischer“ will Stella Roberts einen Leuchtturm am Elbstrand in Szene setzen.

„Das Projekt überzeugt durch die originelle Wahl des Spielorts: Der Leuchtturm ein sinnlicher, theatraler Ort, an dem es besonders reizvoll ist, Theater entstehen zu lassen und anzuschauen“, heißt es in der Begründung des Jurors. Inhaltlich verknüpfe Stella Roberts die Isolation eines Menschen mit diesem außergewöhnlichen Ort.

Der Preis wird im Andenken an die im Oktober 2016 gestorbene Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler verliehen und jährlich, unterstützt von der Hermann Reemtsma Stiftung, vergeben. Mit dem Theaterpreis soll die Bedeutung und Qualität insbesondere der Privattheater und der Freien Gruppen in Hamburg gewürdigt werden.