Thüringen bekommt knapp 70 Millionen Corona-Hilfen der EU

Von dpa 01.06.2021, 17:48 • Aktualisiert: 01.06.2021, 17:56
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch.
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch. Bernd Wüstneck/dpa/Symbolbild

Brüssel - Thüringen erhält 69,2 Millionen Euro zusätzliche EU-Hilfen zur Bewältigung der Corona-Pandemie. Davon sind rund zwölf Millionen Euro für Investitionen in Krankenhäuser vorgesehen, wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte. Weitere 24,5 Millionen Euro sollen in Forschung und Entwicklung von grünen und digitalen Technologien fließen, 14,7 Millionen in den Nahverkehr, 11,1 Millionen ins Energiesparen und in erneuerbare Energien. Rund 6,9 Millionen Euro sind für den Mittelstand gedacht, etwa zur Abfederung direkter Pandemiefolgen im Tourismus.