Thüringens Grünen-Chef: Hatten uns mehr Zuwachs erhofft

Von dpa 06.06.2021, 19:26

Erfurt - Thüringens Grünen-Landessprecher Bernhard Stengele hatte sich für seine Partei bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt nach eigener Aussage ein besseres Ergebnis erhofft. „Natürlich hätten wir uns gerade im Hinblick auf die zu bewältigende Klimakrise einen noch größeren Zuwachs gewünscht“, erklärte Stengele am Sonntag in einer Reaktion auf die ersten Hochrechnungen zur Landtagswahl.

Die Konzentration im Wahlkampf auf die Corona-Krise und die Zuspitzung auf den Ministerpräsidenten hätten den Fokus vor den Herausforderungen der Zukunft geschwächt, so Stengele. „Nun ist es an Ministerpräsident Haseloff, ob er Politik für die Zukunft unserer Kinder oder mit Klimaschutzbremsern machen will.“

Nach Ansicht von Grünen-Landessprecherin Ann-Sophie Bohm ist das gute Abschneiden der CDU bei der Wahl „vor allem auch ein sehr persönlicher Erfolg des amtierenden Ministerpräsidenten“, wie sie am Sonntag erklärte. Reiner Haseloff habe den Wählern glaubhaft machen können, „dass es mit ihm keine Zusammenarbeit mit der AfD geben wird.“