HandballTietjen verlässt Union Halle-Neustadt in Richtung Blomberg

Von dpa Aktualisiert: 26.01.2023, 05:55
Ein Handball liegt auf einem Tor.
Ein Handball liegt auf einem Tor. Frank Molter/dpa/Symbolbild

Halle (dpa) – - Handball-Bundesligist SV Union Halle-Neustadt muss den ersten Abgang zur nächsten Saison verkraften. Judith Tietjen verlässt die Saalestädterinnen in Richtung Ligakonkurrent HSG Blomberg-Lippe. Die 20 Jahre alte Rechtsaußen-Spielerin will dort den nächsten Schritt in ihrer Karriere gehen und lehnte deshalb eine Vertragsverlängerung ab. „Ich bedauere den Abgang von Judith. Wir hätten sie gerne weiter bei der sportlichen Entwicklung begleitet und sie vom Weg der Wildcats überzeugt. Die letzten zwei Jahre hat Judith bewiesen, dass sie in der 1. Bundesliga angekommen ist“, sagte Sportdirektor Jan-Henning Himborn in einer Vereinsmitteilung von Dienstag. 

Judith Tietjen fällt der Wechsel nicht leicht. „Blomberg hat sich in den letzten Jahren zu einer der Top-Mannschaften in Deutschland entwickelt und dort möchte ich jetzt weitere Erfahrung sammeln. Ich habe in Halle tiefgründige Freundschaften aufgebaut, egal ob es in der Mannschaft ist oder auch im Team hinter dem Team. Der Wohlfühlfaktor war schon sehr groß hier“, sagte die Junioren-Nationalspielerin.