Unfallflüchtiger macht Polizei die Suche einfach

Von dpa
Ein Mann schließt eine Wohnungstür auf und öffnet sie.
Ein Mann schließt eine Wohnungstür auf und öffnet sie. Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Großen-Buseck - Ein betrunkener Unfallflüchtiger hat der Polizei die Fahndung nach ihm einfach gemacht: Er verlor am Unfallort das Nummernschild, an seiner Wohnungstür steckte der Schlüssel, er selbst schlief. Die Beamten hätten ihn geweckt und der Mann habe den Unfall zugegeben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er hatte 2,73 Promille Alkohol intus. Laut den ersten Ermittlungen war er in der Nacht zum Samstag in Großen-Buseck zwei Mal gegen einen geparkten Wagen gefahren und hatte diesen gegen die Hauswand gedrückt. Dann fuhr er davon. Zudem soll er in der Nähe ein Verkehrsschild angefahren haben.