Weizenfeld und Mähdrescher brennen in Vorpommern-Greifswald

Von dpa
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“.
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Vorpommern-Greifswald - Ein brennender Mähdrescher und ein brennendes Weizenfeld haben die Feuerwehren im Landkreis Vorpommern-Greifswald beschäftigt. Wegen eines technischen Defekts brannte ein Mähdrescher am Freitagabend auf einem Feld bei Dargitz komplett aus, wie die Polizei mitteilte. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 300.000 Euro. Ein Übergreifen auf das angrenzende Feld konnte bei den Löscharbeiten aber verhindert werden.

Kurz zuvor war bei Krusenfelde ein Weizenfeld in Flammen gestanden. Wie die Polizei mitteilte, war die Fläche bei Erntearbeiten durch einen Funkenschlag in Brand geraten. Rund 42 Feuerwehrleute sowie der Bauer selbst waren an der Löschaktion beteiligt. Durch das Feuer wurden etwa 16 Hektar Winterweizen zerstört. Es entstand ein Sachschaden von etwa 24.000 Euro.