Zwei Männer in Lüneburg in Schacht mit gefährlichen Gasen

Von dpa 02.07.2021, 21:38
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Lüneburg - In Lüneburg befinden sich nach Angaben der Feuerwehr zwei Männer in einem Schacht mit gefährlichen Gasen. Wie ein Sprecher am Freitagabend sagte, waren beide wohl in den etwa fünf Meter tiefen Schacht eines Wohnhauses geklettert, um dort vermutlich Reinigungsarbeiten durchzuführen. Sie hätten chlorhaltige Mittel mitgenommen. Angehörige hätten die Männer vermisst und dann entdeckt - die zwei reagierten nicht auf Ansprache. Die Feuerwehr rückte mit Spezialgerät an. Die Feuerwehrleute könnten nur in Schutzkleidung in den engen Schacht klettern, um die Männer zu retten, erklärte der Sprecher. Neben Chlorwasserstoff sei auch Kohlendioxid gemessen worden, beides ist gefährlich.