Zwei neue Corona-Todesfälle in Thüringen: Inzidenz bei 3,7

Von dpa 03.07.2021, 09:30

Erfurt - In Thüringen gibt es trotz eines niedrigen Infektionsrisikos weiterhin Corona-Todesfälle. Von Freitag auf Samstag starben zwei weitere Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Samstagmorgen hervorgeht. Damit sind seit Pandemiebeginn inzwischen 4340 mit dem Sars-CoV-2-Virus infizierte Menschen in Thüringen gestorben.

Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 14 neue Corona-Fälle. Thüringen wies am Samstag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 3,7 aus. Damit hat sich der Wert leicht erhöht (Vortag 3,5). Die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen liegt aber immer noch unter dem bundesweiten Schnitt (4,9). Neben Suhl haben inzwischen fünf Landkreise eine Inzidenz von Null.