Los Angeles (dpa) l Immer mehr Hollywood-Größen distanzieren sich angesichts der Sex-Vorwürfe von Filmmogul Harvey Weinstein. „Es gibt keine Entschuldigung für sexuelle Übergriffe oder sexuelle Belästigung – egal wer du bist und egal in welchem Beruf“, schrieb Schauspieler Leonardo DiCaprio auf Facebook. Inmitten der Vorwürfe trennte sich auch Ehefrau Georgina Chapman (41) von dem 65-jährigen Weinstein, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten.

Zahlreiche weitere prominente Weggefährten warfen dem Produzenten unter anderem sexuelle Belästigung vor. Weinstein habe sie als 22-Jährige angefasst und massieren wollen, sagte Schauspielerin Gwyneth Paltrow der „New York Times“. Sie habe sich aber geweigert. Auch ihre Kollegin Angelina Jolie berichtete der Zeitung von einer „schlechten Erfahrung“ mit Weinstein in ihrer Jugend. „Als Ergebnis habe ich mich entschieden, nie wieder mit ihm zu arbeiten, und andere vor ihm zu warnen. Dieses Verhalten gegenüber Frauen ist in jeder Branche und in jedem Land inakzeptabel.“

Zuvor waren prominente Schauspieler, darunter Weggefährten, wie Meryl Streep, George Clooney, Lena Dunham, Judi Dench, Kate Winslet, Mark Ruffalo und Christian Slater auf Distanz zu Weinstein gegangen.

Bilder