Halle l Sie haben es manchmal auch wirklich schwer, die jungen Menschen. Wie der Bitterfelder (27), dem folgende ärgerliche Geschichte passiert war: ohne Führerschein Auto gefahren, blöderweise erwischt worden, ärgerliche Geldstrafe von 2000 Euro aufgebrummt bekommen. Oder ersatzweise 80 Tage hinter Gitter. Wie soll man das nur abbezahlen, wenn man ständig knapp bei Kasse ist. Und wenn man im Knast sitzt, fehlt die Zeit zum Arbeiten, um das Geld zu verdienen um davon die Strafe zu bez...

Immerhin 1400 Euro waren schon entrichtet, das heißt aber auch, dass noch 600 fehlten. Bei einer zufälligen Kontrolle am Hauptbahnhof in Halle fanden die Beamten der Bundespolizei diese offene Summe in den Akten, wollten den jungen Mann gleich einbuchten. So sieht es das Gesetz vor. Da kam in letzter Sekunde die Mama des Delinquenten, beglich auf der Stelle die noch offenen 600 plus 187 Euro Verfahrensgebühren. Mit dem Einfordern der Gegenleistung sind Mütter allerdings meist noch unerbittlicher als die Polizei.