Magdeburg (dpa/gg) l Wenn Männer gefragt werden, ob sie Probleme mit dem Älterwerden haben, dann ist die Antwort meistens: Nein, eigentlich nicht. Eigentlich ist es aber genau anders. Etliche Männer wären gern ein paar Jahre jünger und die Auswirkungen des Alterns werden entweder konsequent geleugnet oder man greift zu Cremes und Haartönung. Und manchmal hilft auch der Kauf eines Motorrades.

Oder man macht es wie Herbert Grönemeyer. Der Deutschrock-Topstar geht locker und selbstironisch mit dem Altern um. „Wenn ich morgens in den Spiegel gucke, dann denke ich auch: War schon mal schöner“, sagte der seit Jahren beliebteste Popmusiker des Landes. Auch über Text-Aussetzer während seiner Konzerte lässt sich der Sänger humorvoll aus: „Ich habe so viele Lieder, dass ich manchmal nicht mehr weiß, wie die gehen. Wenn ich live singe, muss ich ehrlich zugeben, weiß ich manchmal nicht mehr, was da jetzt kommt. Und dann warte ich, bis das Publikum singt, und dann singe ich ganz kurz hinterher.“