Prerow l Abi-Reden werden naturgemäß sehr unterschiedlich aufgefasst. Das war schon zu Zeiten der Feuerzangenbowle so, als „Schöler“ Hans Pfeiffer („mit drei f“) alias Heinz Rühmann erst hart am Karzer vorbeischrammte und dann doch fast die gesamte Lehrerschaft und natürlich die hübschen Mädchen der Nachbarschule auf seiner Seite hatte.

Abiturient Fiete Korn aus Prerow (Mecklenburg-Vorpommern) lederte in seiner ironischen Rede so sehr gegen die Schule und ihren Direktor ab, dass dieser sich sich genötigt sah, seinen Schüler wegen Verleumdung anzuzeigen. Vielleicht hat der Herr Schulleiter auch nur das mit der Satire nicht so richtig verstanden.

Einer, der was von Satire versteht, war jedenfalls derart begeistert vom kecken Vortrag des Abiturienten, dass er ihm sofort ein Praktikum in seiner TV-Sendung anbot. Jan Böhmermann startet im Herbst mit seiner neuen TV-Show „ZDF-Magazin“ – und will den Prerower unbedingt dabeihaben. Böhmermann hat bekanntermaßen selbst reichlich Erfahrung mit Gerichtsverfahren wegen verbaler Frechheiten. Wir erinnern uns an sein dem türkischen Diktator Recep Tayyip Erdogan gewidmetes Schmähgedicht, in dem es unter anderem um Sex mit Tieren geht. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ob der Prerower Schuldirektor seinen ehemaligen Schöler am Ende doch wieder liebhat bleibt abzuwarten. Dem Burschen winkt zumindest ein vielversprechender Fernsehauftritt - was seine Chancen bei den Mädchen sicher nicht schmälert. Einmal öfter gilt: Frechheit siegt! Axel Ehrlich