Magdeburg l Ikea hat sich seinen Kultstatus gesichert. 1950 erschien die erste Ausgabe des Ikea-Katalogs. Gerade einmal 16 Seiten umfasste er und das auch nur in schwarz-weiß. 70 Jahre ist das her - und das schwedische Unternehmen nahm sich dieses besondere Ereignis, um alle je produzierten Kataloge ins Internet zu stellen.

In diesem digitalen Museum kann man sich nun durch insgesamt 19.000 Seiten blättern und erkunden, was eigentlich im Jahr 1956 angesagt war oder welche Möbelstücke 1988 in den heimischen Wohnzimmern beliebt waren. Der schwedische Möbel- und Einrichtungsriese schafft so eine Zeitreise durch die Ikea-Geschichte, die fast ein Dreiviertel Jahrhundert umfasst.

Allerdings hat sich eine Sache in den 70 Jahren kaum verändert - das Titelbild. Für etwa 43 Ausgaben zierte das Wohnzimmer das Cover des Katalogs. An zweiter Stelle, mit sechs Bildern, stand das Schlafzimmer im Fokus der Titelseite. Auch für den neuen Katalog 2021 hat sich Ikea für das Schlafzimmer etnschieden.