Hamburg l Die Mehrfach-Mama und ehemalige GZSZ-Schauspielerin Nina Bott postet regelmäßig Bilder ihrer Kinder im Internet. Immer wieder sind auch Fotos dabei, auf denen die Gesichter von Nina Botts Sprösslingen zu sehen sind. Doch das soll nun ein Ende haben.

Die 42-Jährige hat nämlich erfahren, dass Bilder ihrer Kinder im Darknet zu sehen sind. Auf einer Kinder-Bewertungsplattform für Pädophile. Ein Schock für die Blondine. Im Interview mit RTL zeigt sie sich erschüttert: "Es ist eben nicht ein sexy Outfit oder ein Badeanzug oder eine heiße Pose. Es ist einfach ein ganz normales Kinderfoto. Es kann das Lächeln sein, alles kann pädophile Menschen triggern."

Zukünftig wolle die Schauspielerin wesentlich vorsichtiger sein. Ihre Follower sollen aber dennoch weiterhin am Familienalltag teilhaben können, erzählt Bott.