Cape Coral l Ein neuer Tag, ein neues Wendler-Drama. Der Schlagerbarde steht erneut vor Problemen. Bei dem Musiker kam unerwarteter Besuch in Florida vorbei, wie er auf seinem Instagram-Kanal seinen Fans erzählt.

Es handelt sich dabei um Timo Berger, selbst betitelt als Reisemanager der Wendlers. Und darüber sei er alles andere als erfreut gewesen, denn Berger fordert 30.000 Euro zurück. Wendler selbst weist das allerdings zurück.

"Die waren angeblich für eine Flugreise von mir und meinen Gästen. Dazu kommt die Übernachtung von Laura und mir in Las Vegas, die für unsere Hochzeit geplant war", erklärt Wendler nun in dem Video. "Wegen Corona hat die Reise allerdings nie stattgefunden. Das ist unfassbar was hier passiert", führt er weiter aus.

Zeitgleich hat der Sänger auf seinem Telegram-Kanal ein weiteres Verschwörungsvideo hochgeladen, in welchem er von "Fake Pandemie" spricht. Davon berichtete unter anderen das Hamburger Abendblatt . Das krude Wendler-Universum steht allem Anschein nach also noch nicht still.