Magdeburg l Am Samstagabend glänzte die Supertalent-Jury mit zwei neuen Gesichtern. Comedian Chris Tall und Dschungelkönigin Evelyn Burdecki sitzen neben den "alten Hasen" Bruce Darnell und Dieter Bohlen. Und besonders die 32-Jährige hatte einen schweren Start. 

"Oh wie süß! Ist das echt?",fragt Evelyn Burdecki, als Komiker Stephane (48) aus Belgien mit einem Plüschtier über die Bühne saust. "Natürlich nicht", entgegnet Bohlen sichtlich genervt und äffte die Blondine mehrfach nach. Und auch beim nächsten Trick auf der Bühne blieb Burdecki nicht verschont.

Zauberer Andres wählte das Tv-Sternchen als Assistentin für seinen Trick aus. Doch damit nicht genug: Angeblich legte er bei dem Trick sein Leben in die Hände von Burdecki. Schließlich schnellten echte Messer in eine Liege - dicht neben den Körper des Künstlers - sobald Burdecki an einem Seil zog. Doch während Burdecki zitterte, grinste Bohlen nur. "Die glaubt das ja bis jetzt noch. Das ist ein Trick! Der riskiert doch nicht sein Leben, der ist doch nicht bekloppt", spottet der Pop-Titan. 

Doch damit nicht genug. Es folgte die nächste Lästerattacke. Ziel war diesmal die Stimme der 32-Jährigen, die Bohlen mit jener Stimme seiner Ex Verona Pooth (Feldbusch) verglich: "Du würdest Verona noch schlagen. Das hat Jahre gedauert, die aus meinem Ohr zu bekommen!"

Ob in der kommenden Woche wieder Evelyn Burdecki dran ist oder Jury-Neuling Chris Tall Ziel von Bohlens Lästereien wird? Das wird sich bei Folge zwei am 25. Oktober zeigen.