Halle (dpa) l In Sachsen-Anhalt ist die Arbeitslosigkeit im September gesunken. Rund 86.200 Menschen waren arbeitslos gemeldet. Das waren rund 4500 weniger als im August, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Halle mitteilte.

Im Vergleich zum Vorjahr gab es im Land 10.500 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote lag im September bei 7,7 Prozent und damit 0,4 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat. Im Vorjahr betrug die Arbeitslosenquote 6,7 Prozent.

Grund für den jetzigen Rückgang der Erwerbslosigkeit sei die saisonale Herbstbelebung am Arbeitsmarkt. Nach der Sommerpause stellten Arbeitgeber Mitarbeiter neu ein, junge Menschen beginnen mit der Ausbildung oder nehmen ihren ersten Job nach der Lehre an, wie die Regionaldirektion mitteilte. Allerdings seien rund 17.000 Menschen wegen der Corona-Pandemie von Arbeitslosigkeit betroffen.