Berlin (dpa/tmn) - Aus acht mach zwölf: Google hat die maximal mögliche Teilnehmerzahl seines Video-Messengers Duo auf ein Dutzend erhöht. Das neue Limit soll Anwenderinnen und Anwendern virtuelle Treffen oder Konferenzen erleichtern - insbesondere in der aktuellen Corona-Krise.

Duo ist sowohl für Android-Mobilgeräte als auch für iPhones und iPads verfügbar. Außerdem funktioniert der vollverschlüsselte Dienst direkt im Browser. Dort lassen sich Anrufe nicht nur starten, sondern auch annehmen. Einzige Voraussetzung für die Nutzung der Apps oder des Web-Clients ist die Anmeldung per Google-Konto.

Google Duo im Browser und Links zu den Apps