Berlin (dpa/tmn) - Der kostenlose VLC-Player ist ein vielfältiges Videotool. Besitzer eines Chromecast-Videostreaming-Sticks von Google können den Player auch nutzen, um Filme, Serien oder Clips an ihren Fernseher zu schicken.

Das geht nicht nur vom Android- oder iOS-Smartphone aus, sondern auch am Desktop-Rechner. Allerdings muss man wissen, wo sich die Funktion findet. Zunächst muss man den gewünschten Videoinhalt im VLC-Player öffnen, geht dann im Hauptmenü auf "Wiedergabe/Renderer" und wählt dann den Chromecast-Stick an dem Fernseher, an den der Inhalt gestreamt werden soll.