Köln (dpa) - Das Counter-Strike-Team G2 Esports hat sich bei der ESL One Cologne deutlich mit 2:0 (16:2; 16:4) gegen ihren brasilianischen Kontrahenten mibr durchgesetzt. Die Brasilianer, die extra für das Turnier nach Europa reisten, waren beim Spiel gegen G2 vollkommen chancenlos.

"Wir waren super vorbereitet. Egal was mibr versucht hat, wir wussten immer, was sie vorhatten", sagte G2-Spieler Nemanja "huNter-" Kovac im Interview nach dem Spiel. Es sei wichtig für die Mannschaft gewesen, das erste Spiel nach der Sommerpause zu gewinnen. "Ich bin sehr stolz auf mein Team."

In der nächsten Runde trifft G2 auf Heroic. Die Dänen gewannen ebenfalls mit 2:0 (16:9; 16:10) gegen die europäische Mannschaft FaZe. FaZe schaffte es dabei, sich in der ersten Halbzeit noch knappe Zwischenstände zu erspielen (8:7; 9:6), kamen jedoch dann jeweils im zweiten Durchgang nicht mehr wirklich in die Partie.

In den weiteren Partien des zweiten Spieltags konnte Complexity 2:0 gegen MAD Lions gewinnen. Zudem setzte sich NaVi 2:1 gegen mousesports durch, die sich damit auch nach der Sommerpause weiterhin im Abwärtstrend befinden.

© dpa-infocom, dpa:200820-99-233096/2