Berlin (dpa) - Stefan Raab ist seit gut 20 Jahren als Moderator und Entertainer im Fernsehgeschäft. Stationen seiner Karriere.

1993-1998 - Moderation der Nonsens-Talkshow Vivasion beim Musiksender Viva.

seit 1999 - wurde seine Sendung TV total auf ProSieben ausgestrahlt. In der langlebigsten Late-Night-Show Deutschlands kommentiert Spaßmacher Raab ironisch das Tagesgeschehen und veralbert seine Studiogäste.

seit 2002 - in unregelmäßigen Abständen lieferte sich Raab in zahlreichen TV-Events wie Wok WM (seit 2003), Turmspringen (seit 2004) oder Stock Car Crash Challenge (seit 2005) Wettkämpfe mit anderen in sportlichen Disziplinen.

seit 2006 - läuft die Samstagabend-Show Schlag den Raab, in der ein Kandidat bei verschiedenen Spielen gegen den Entertainer antritt und 500 000 Euro, manchmal auch eine Million oder mehr gewinnen kann. An diesem Samstag wird sie zum letzten Mal über die Bühne gehen.

2005 - rief Raab den Bundesvision Song Contest ins Leben.

2010 - Castingshow Unser Star für Oslo. Deutsche Teilnehmerin beim Eurovision Song Contest wurde Lena Meyer-Landrut. Sie gewann den ESC.

seit 2012 - Politshow Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen.

2013 - war Raab einer von vier Moderatoren im Fernsehduell zur Bundestagswahl mit Kanzlerin Angela Merkel und SPD-Herausforderer Peer Steinbrück.

Website TV Total

Website zu "Schlag den Raab"