Berlin (dpa) - Der Wunsch-"Tatort" aus Weimar hat am Sonntag die meisten Zuschauer angelockt - der Vorsprung war allerdings nicht sehr groß. Die Episode "Der treue Roy" - eine Wiederholung aus dem Jahr 2016 - wollten 6,06 Millionen (20,3 Prozent) sehen. Gar nicht so weit dahinter rangierte die "Inga Lindström"-Komödie "Vom Festhalten und Loslassen" im ZDF, die 4,19 Millionen (14,1 Prozent) einschalteten.

Der amerikanische Monsterfilm "Kong: Skull Island" auf ProSieben lockte 1,98 Millionen (6,9 Prozent) an. Der Actionfilm "Overdrive" bei RTL kam auf 1,80 Millionen (6,1 Prozent). Sat.1 strahlte das US-Familiendrama "Wir kaufen einen Zoo" aus, dafür interessierten sich 1,59 Millionen (5,7 Prozent). Mit dem Krimi "Ein starkes Team: Alte Wunden" auf ZDFneo verbrachten 1,20 Millionen (4,0 Prozent) den Abend.

Die Kabel-eins-Doku "Die spektakulärsten Kriminalfälle - Dem Verbrechen auf der Spur" verfolgten 770 000 (2,7 Prozent), die Vox-Dokusoap "Promi Shopping Queen" 710 000 (2,7 Prozent) und den Thriller "Alles Geld der Welt" auf RTLzwei 610 000 (2,2 Prozent) Zuschauer.

© dpa-infocom, dpa:200727-99-936961/3