Mainz/Berlin (dpa) - Paula Beer spielt in der ZDF-Kinokoproduktion "Undine" eine Berliner Stadtführerin mit einem ungewöhnlichen Geheimnis. Die Dreharbeiten in Berlin haben bereits begonnen, wie das ZDF am Freitag im Mainz mitteilte.

Die 24-jährige Schauspielerin ("Bad Banks") übernimmt die Hauptrolle. Regie führt Christian Petzold. Beer ist als eine Frau zu sehen, die von ihrem Freund (Jacob Matschenz) wegen einer Anderen verlassen wird. Und so holt ein Fluch sie ein: Undine muss den Mann, der sie verrät, töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gerufen wurde.

Aber anders als in der Sage wehrt sich die Undine im Film gegen ihre Bestimmung. Sie will nicht töten. Und sie verliebt sich erneut, in Christoph (Franz Rogowski), einen Industrietaucher. Er zeigt ihr seine Welt unter Wasser, sie kommen einander näher. Aber er merkt doch, dass irgendetwas nicht stimmt. Die Dreharbeiten in Berlin und Nordrhein-Westfalen dauern dem ZDF zufolge bis Mitte August, der Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.