Berlin (dpa) - Die neue Staffel des Vox-Tauschkonzerts "Sing meinen Song" ist am Dienstagabend mit etwas schwächeren Quoten als im Vorjahr gestartet.

Im Schnitt 1,88 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr, wie Künstler wie Mary Roos, Rea Garvey, Judith Holofernes oder Johannes Strate gegenseitig die Hits der anderen coverten. Der Marktanteil betrug 6,4 Prozent. Im Vorjahr waren zum Start 2,05 Millionen Menschen dabei.

Als stärkster Konkurrent erwiesen sich die ARD-Serien: Die Wiederholung des Klassikers "Um Himmels Willen" verbuchte um 20.15 Uhr 4,39 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent), die Krankenhausserie "In aller Freundschaft" brachte es um 21 Uhr sogar auf 5,16 Millionen (17,1 Prozent). Recht deutlich dahinter lag die ZDF-Reportage "Kronen, Krisen und Skandale" mit 2,68 Millionen Zuschauern (9,2 Prozent).

Die Wiederholung des ZDFneo-Krimis "Nord Nord Mord" mit Robert Atzorn hatte 2,18 Millionen Zuschauer (7,3 Prozent), die RTL-Serie "Jenny - echt gerecht" 1,93 Millionen (6,6 Prozent), die RTL-II-Reportage "Armes Deutschland" 1,54 Millionen (5,2 Prozent), die Wiederholung der Sat.1-Komödie "Kokowääh" mit Til Schweiger 1,17 Millionen (4,2 Prozent) und die ProSieben-Zeichentrickserie "Die Simpsons" 0,77 Millionen (2,7 Prozent).

Sing meinen Song