London (dpa) - Chelsea-Trainer Frank Lampard hat seinen Neuzugang Kai Havertz nach der 0:1-Niederlage beim FC Everton in Schutz genommen.

"Ich würde sagen, wartet ab und gebt einem jungen Spieler Zeit, egal ob es eine Woche, ein Monat, sechs Monate oder ein Jahr ist, und dann sprecht mich noch mal an", sagte Lampard auf der Internetseite des englischen Fußballclubs. "Denn ich weiß, was Kai Havertz für ein Spieler werden wird."

Der 21 Jahre alte Ex-Leverkusener hat in dieser Saison noch nicht zu seiner Form gefunden. In zehn Liga-Spielen erzielte Havertz nur ein Tor - Mitte Oktober beim 3:3 gegen den FC Southampton. Bei der Auswärtsniederlage gegen Everton wurde der deutsche Nationalspieler schon nach 68 Minuten ausgewechselt.

"Ich habe kein Problem mit Kai", versicherte Lampard. "Heutzutage gibt es Kritik an jedem Spieler von jedem Club, der ein Spiel verliert." Havertz müsse sich erst an die Geschwindigkeit der Premier League gewöhnen. "Wir sollten aus Chelsea-Sicht sicherlich geduldig mit Kai Havertz sein", betonte Lampard, "denn er ist ein Toptalent, das neu in dieser Liga ist."

© dpa-infocom, dpa:201214-99-684611/3

Lampard-Aussagen auf Chelsea-Website