Birmingham (dpa) - Gerade erst kehrte Fußballprofi Danny Drinkwater nach einem Leihgeschäft an den FC Burnley zum FC Chelsea zurück, schon wird der dreimalige englische Fußball-Nationalspieler wieder abgegeben.

Aston Villa leiht den 29-Jährigen bis zum Saisonende aus, gab der Premier-League-Aufsteiger bekannt. Zuvor hatte Drinkwater den Medizincheck in Birmingham absolviert.

Drinkwater war 2017 von Leicester City zu Chelsea gewechselt. In seiner ersten Saison kam er in 22 Pflichtspielen für die Blues zum Einsatz. In der Saison 2018/19 setzte ihn Trainer Maurizio Sarri nur im Supercup ein, danach absolvierte Drinkwater kein einziges Spiel mehr für Chelsea. Im vergangenen August war er auf Leihbasis nach Burnley gewechselt, wo es jedoch nicht besser lief und er nur ein einziges Premier-League-Spiel absolvierte. Beim 1:4 gegen Manchester City wurde er nach rund einer Stunde ausgewechselt.

Auch privat lief es im vergangenen Jahr nicht gut für Drinkwater. Im Mai musste der Mittelfeldakteur, der 2016 als Stammspieler mit Leicester die Meisterschaft gefeiert hatte, seinen Führerschein für mehr als anderthalb Jahre abgeben, weil er unter Alkoholeinfluss einen Autounfall verursacht hatte. Das Gericht verurteilte ihn damals außerdem zu 70 Stunden Sozialdienst. Im August verletzte sich Drinkwater, als er vor einem Nachtclub in eine Schlägerei verwickelt wurde.

Mitteilung Aston Villa